Guide Zwischen Rom und Mekka: Die Päpste und der Islam (German Edition)

Free download. Book file PDF easily for everyone and every device. You can download and read online Zwischen Rom und Mekka: Die Päpste und der Islam (German Edition) file PDF Book only if you are registered here. And also you can download or read online all Book PDF file that related with Zwischen Rom und Mekka: Die Päpste und der Islam (German Edition) book. Happy reading Zwischen Rom und Mekka: Die Päpste und der Islam (German Edition) Bookeveryone. Download file Free Book PDF Zwischen Rom und Mekka: Die Päpste und der Islam (German Edition) at Complete PDF Library. This Book have some digital formats such us :paperbook, ebook, kindle, epub, fb2 and another formats. Here is The CompletePDF Book Library. It's free to register here to get Book file PDF Zwischen Rom und Mekka: Die Päpste und der Islam (German Edition) Pocket Guide.

Warum ausgerechnet diese, wer hat das veranlasst und so weiter. Sie finden diese Verse nicht neutral? Das ist hier einfach nicht bekannt und wird auch von islamlscher Seite nicht propagiert. Das entspricht unserer Religion aber irgendwann sind auch die Muslime in der Pflicht. An welcher Stelle genau fiel der Name Jesus Christus? Ich kann den Namen in den von Ihnen zitierten Texten nicht finden. Ziemlich weit unten, der Papst betet im Geist Jesu Christi.

Ganz deutlich, dass der Hl. Gott liebt alle Menschen, nicht nur die Christen: Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich, wie mich mein Vater kennt und ich kenne den Vater. Es ging um Gebet und um Frieden. Ja so stell ich mir Friedensgebete wahrhaft vor!

See a Problem?

Lesen Sie bitte einmal unsere Psalmen. Einen Halbsatz heraus zu greifen, geht eben nicht. Einen Psalm beim Gebet weiter: Aber sie werden nicht angesprochen. Dadurch entsteht kein Frieden. Die Gebetssprache der drei monotheistischen Religionen hat alttestamentarische Wurzeln: Warum verstehen Christen im Allgemeinen nicht den Hass der alttestamentarischen Fundamentalisten gegeneinander? Eben weil sie Christen sind und einem neuen Gesetz gehorchen. Wer dem Kriegsgott des Alten Testament allein huldigt und nicht dem Dreifaltigen Gott des Neuen Testaments, der bleibt dazu verurteilt Krieg und Unfrieden inkauf zu nehmen.

Eigentlich hat Gott uns in Jesus Christus eines Besseren belehrt! Danke, dass Sie auf diese Texte hinweisen. Wie war das schon mit dem Splitter und dem Balken? Extra ecclesia gemeint die katholische nulla salus. S ich freue mich, dass es mittlerweile sich doch herumgesprochen hat und nicht mehr geleugnet wird, was der Iman da gebetet hat. Ich kann mich nur wiederholen: Lesen Sie die Psalmen. Bitte seien Sie doch so gut, genau zu sein.

Zwischen Rom Und Mekka Die Paepste Und Der Islam

Das kann aber nicht sein, weil Mohammed kein Prophet sein kann, weil es nach Christus keinen mehr gibt! Ich muss schon sagen mich verwundert sehr, nicht das der Iman so betet wie er betet, damit habe ich gerechnet, sondern dass keiner das wahrhaben will. Jede Seite wird etwas an diesem Aufruf zu kritisieren wissen und so diesen guten Willen bereits in dessen Keim ersticken. Wenn dieser aber bereits im Kleinen zertreten und zerredet wird, dann hat dieser Friede keine Chance, wohl aber die weitere Zerfleischung….

Es ist einfach nur traurig, wie alles, was der Papst tut, von bestimmten Kreisen kaputt geredet wird. Auf einer der Piusbruderschaft nahe stehenden Website wird er im Zusammenhang mit dem Friedensgebet mal wieder als Freimaurer bezeichnet. Ich fand die Veranstaltung sehr eindrucksvoll und wirklich einmalig.

Vielleicht wurde er in Teilen korrigiert. Was da auf Arabisch gesagt wurde, das kann uns wohl nur jemand sagen, der Arabisch versteht. Es geht doch schlicht darum: Einfach nur Worte zu nehmen und sie in seine Vorurteile einbauen, hilft nicht. Nehmen wir an, der Imam wollte irgendwem was beweisen — nur eine Annahme — dann macht das die Aktion noch mutiger.

Das hat mit langen Geschichten zu tun. Er schrieb am 8. Das nenne ich ein Friedensgebet! Allah verlangt von niemandem mehr, als er zu leisten vermag. Belaste uns nicht mit etwas, wozu wir keine Kraft haben! Verzeih uns, vergib uns und erbarm dich unser! Und wenn ich feststelle, dass ich da was bete, was ich gar nicht meine, dann lass ich es einfach!

Ich verstehe die Aufregung nicht. Und erst recht nicht die Anfeindungen. Drei verschiedene wenn auch historisch und theologisch verbundene Gebetsweisen trafen da auf einander. Der Hinweis von P. Warum also sollte, wenn die Begegnung sinnvoll sein soll, nicht jeder nach seinem Brauch beten, so auch ein Muslim auf muslimische Art? Das kann in bestimmter Hinsicht nur anders sein als ein Jude oder Christ betet.

Denn das ist zumindest zum Teil notwendig vom Eigenen der anderen verschieden — auf zuweilen schmerzliche Weise. Hagenkord Sehr ihrer Meinung. Ansonsten finde ich den Beitrag von Guarianus sehr treffend. Und solche dann gleich zu diskreditieren ist einfach nur ignorant. Ich habe oben die drei Schlussverse der 2. Sure des Korans gepostet und die sind auch in diesem Wortlaut rezitiert worden. So geht das im Koran nicht. Nichts im Koran ist ad libitum. Der Imam hat das Friedensgebet des Heiligen Vaters ausgenutzt auch deswegen, weil im Islam Politik und Religion eng miteinander verwoben sind.

Es war KEIN Synkretismus, denn nichts wurde vermischt — die drei beteiligten Parteien beteten nacheinander, kein einziges Gebet wurde gemeinsam gesprochen. Hochachtung vor den Ausrichtern, die alles richtig gemacht haben! Es handelte sich um die letzten Verse aus der 2. Honi soit qui mal y pense.

JSTOR: Access Check

Ich bleibe aber dabei, dass man Gebetssprache verstehen muss. Zum Hinweis auf Gebetssprache Werter P. Aber zu Ihrem Hinweis auf die Gebetssprache: Es ist ein Unterschied, ob in einem Psalm oder im Koran gegen Feinde gebetet wird. Sie sind in bestimmten Kontexten entstanden, in denen es eine Gegnerschaft oder Feindschaft gegeben hat. Es bleibt die hier schon gestellte Frage: Und man kann weiter fragen: Also Hochachtung vor den Ausrichtern, die alles richtig gemacht haben.

Hamed Abdel-Samad sagt also die Wahrheit. Dass dies nicht geschah, wirft zumindest Fragen nach der Intention und dem modus operandi auf. Man darf der muslimischen Seite nicht blind vertrauen. Nicht mehr und nicht weniger! Wer glauben Sie, hat mehr Menschen auf dem Gewissen? Christliche Kriege und Drohnen oder der Islamismus? Bei allem gemeinsamen Gebet, stehen sich doch die Religionen, bzw. Vermutlich sehen Sie es richtig. Entschuldigung, ich bin leider nicht so bibelfest wie Sie; da haben Sie mir etwas voraus, was ich nicht mehr aufholen werde.

Dass dies heute anders sein soll, das wage ich einmal anzuzweifeln. Vielleicht werde ich darin wieder nicht verstanden, was aber insoweit nicht wirklich wichtig ist. Hier kann man lesen wo die Mauern sind in den Herzen der Menschen wo einer dem anderen nur Aufruf zum Negativen unterstellt. Ich glaube nicht das Gott so ist sondern nur der Mensch und es deshalb auch zu keinen Frieden kommen kann weil einer dem anderen nur misstraut und unterstellt. Es fehlt das Vertrauen auf die Allmacht Gottes.

Wir haben uns aber klarzumachen: In der Hoffnung, etwas mehr Sachlickeit in die Debatte zu bringen. Da gibt es nichts herumzudeuteln, gesagt ist gesagt. Weil der Vers sich nicht auf Juden und Christen bezieht. Lesen die den Islamwissenschaftler, der uns heute ein Interview gegeben hat.

Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde aber nicht mit euch. Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht. Die Israelis halten sich aber auch nicht an Vereinbarungen Siedlungspolitik. Die Situation ist so verfahren, da hilft nur Gott. Es sollte aber auch klar gesagt werden: Auf Texte aus dem Neuen Testament wurde offensichtlich bewusst verzichtet. Hier wurde also offensichtlich bewusst auf eine Stelle aus dem Koran verzichtet.

Die muslimische Seite sollte sich jetzt nicht wundern, dass auf beiden Seiten! Papst Benedikt hat einen byzantinischen Kaiser, deutlich als Zitat erkennbar, dahingehend zitiert, dass der Islam genau das Problem hat, dass er die Religionsausbreitung durch das Schwert vorschreibt! Darauf brannten Fahnen und Tode gab es auch, weil der Islam ja so friedlich und tolerant ist ist ironisch gemeint. Es scheint mir doch eher als habe der Iman dem Papst Benedikt recht gegeben! Irgendwie erinnert mich das alles mal wieder an das Gleichnis von den beiden Betern im Tempel.

Nein, eingericht war der Koranvers offenbar nicht. Dass Sie das herunterspielen wollen, ist wahrscheinlich taktisch klug. Ich habe niemanden der Unwahrheit bezichtigt.


  • Free Will: A Very Short Introduction (Very Short Introductions).
  • SearchWorks Catalog;
  • Between Rome and Mecca translation is a literary first.
  • The Writer?
  • Related Content!

Wir haben — Dank eines Islamwissenschaftlers — unsere gefunden. Da wird auch nichts herunter gespielt. Nein, das ist er nicht. Er ist nicht der Einzige. Es gab immer drei Schritte bei den drei Religionen. Wir bereuen unsere Schuld und bitten um Vergebung. Ein Versuch, Unfrieden zu stiften. Fehler sind dort zuzugeben, wo welche sind. Oder wie ist das? Dass der Mensch dabei diesen Mord mit Gott in Verbindung bringt oder mit dessen Glauben an Ihn, das legt wohl Zeugnis davon ab, wie sehr sich der Mensch an die Stelle Gottes gesetzt hat: Das ist wohl die eigentliche Religion auch eines bekennenden Atheisten.

Gebetssprache hin oder her. Zu seiner mutigen Initiative kann ich dem Papst nur gratulieren! Wenn etwas hilft in dieser so verfahrenen Situation, dann ist es reden und — miteinander beten. Eintracht von Menschen gibt es nicht nur im Christentum, sondern in allen Religionen und in allen Glaubensgemeinschaften ich denke da z. Deshalb machen mich die Kommentare sehr traurig, die dem Papst hier irgend etwas unterstellen. Italien by Heinz-Joachim Fischer Book 6 editions published between and in German and English and held by 56 WorldCat member libraries worldwide. Wozu noch einen Papst?

Parlamentarischer Rat und Finanzverfassung by Heinz-Joachim Fischer Book 11 editions published between and in German and held by 45 WorldCat member libraries worldwide. Gelebte Theologie in Indonesien: B Simatupang Book 1 edition published in in German and held by 43 WorldCat member libraries worldwide. Vatikan - von innen: Berichte eines Journalisten by Heinz-Joachim Fischer Book 4 editions published between and in German and held by 43 WorldCat member libraries worldwide.